Omega 3 Q10

Omega 3 Q10

Omega 3 Vegan

 

Ganze 125 ml enthält das Fläschchen, das veganes Omega 3 aus Mikroalgen k mit der microSolve(R)-Technologie kombiniert. Geeignet ist das Präparat für Veganer und Vegetarien und für diejenigen, die Fisch in ihre Ernährung meiden. Denn die Versorgung mit Omega 3 Fettsäuren ist dann eine Herausforderung. Dieses Präparat aus Mikroalgen ist eine gute Alternative zu Fischöl, das bekanntlich reich ist an omega 3 Q10. Das Präparat unterliegt den strengen Qualitätskontrollen der GMP-Richtlinien und ist frei von Meeresschadstoffen, insbesondere von Schwermetallen. Eingenommen werden sollten davon 2 Portionen am Tag – 4,17 ml – damit die ausreichende Versorgung mit Omega 3 Fettsäuren garantiert ist. Haut, Herz und Gehirn werden so ausreichend mit den guten Nährstoffen versorgt und funktionieren einwandfrei. Die tägliche Dosis ist jeweils in einem kalten Getränk aufzulösen.

Direkt zum Produkt auf pm-international.com

Omega 3+E

 

Es handelt sich hier um eine Tinktur, die man 1 bis 2 Mal täglich einnimmt. Und zwar löst man dafür je 35 Topfen, was 1,67 ml entspricht, in einem Kaltgetränk auf – ideal in Wasser. Für Menschen, die keinen Fisch essen bzw. keinen Fischgeschmack mögen ist es schwer sich mit Omega 3 Fettsäuren zu versorgen. Und zu diesen Menschen gehören nicht nur Veganer oder Vegetarier. Denn viele Menschen mögen keinen Fisch, auch bzw. insbesondere nicht wegen der Schwermetallbelastung die Speisefisch nachgesagt wird. Einfach wird es durch omega 3 Q10. Dieser Nährstoff ist in diesem Produkt enthalten. Diese Nährstoffe sind gut für die Haut und fürs Herz. Belastet ist dieses Produkt nicht mit Schwermetallen, wie Speisefisch. Gewonnen wird das omega 3 Q10. aus Meeresalgen. Schon allein das klingt gesund und lecker und richtig vegan.

Direkt zum Produkt auf pm-international.com

Q10 plus

 

Q10 ist ein Coenzym. Es handelt sich um einen vitaminreichen Stoff, der sich in jedem Lebenswesen nachweisen lässt. Q10 ist für einen normalen Energiestoffwechsel zuständig und kann zu einer Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung führen. Auch dem Schutz der Zellen vor oxidativem Stress ist Q10 dienlich. Es schadet überhaupt nichts dem Körper eine Extraportion Q10 zuzuführen. Zum Beispiel in Form einer Tinktur, von der man 1 Mal täglich 18 Tropfen einnimmt. Das entspricht 1 ml. Eingenommen werden sollte dies zu einem Kaltgetränkt bzw. darin aufgelöst werden. Neben einer solchen Tinktur gibt es noch viele Cremes, die dafür sorgen, dass die Haut jünger aussieht.

Direkt zum Produkt auf pm-international.com

Omega 3 Q10

Omega 3 Fettsäuren kann man eigentlich ausreichend über die Nahrung aufnehmen. Die Ernährung muss dann aber ausgewogen sein. Das heißt, sie darf nicht einseitig sein. Das Coenzym Q10 indes ist vor allem dafür bekannt, dass es die Haut jung hält – also damit Anti Aging betrieben werden kann. Es gibt aber auch Präparat mit omega 3 Q10. In diesem Fall ist es möglich Herz und Gefäße effektiv zu schützen mit solchen orthomolekularen Präparaten. Der Markt dafür ist inzwischen etwas unüberschaubar geworden, es gibt nämlich viele freiverkäufliche Präparate mit omega 3 Q10. Dieser Meinung sind sogar Fachleute. Dabei gehören Omega 3 Fettsäuren und das Q10 zu den wirklich wirkungsvollsten Stoffen, um Herz und Gefäße zu unterstützen. Dabei könnten Omega 3 Fettsäuren im ausreichenden Maße auch über die Nahrung aufgenommen werden. Denn in Fisch und Meeresfrüchten ist Omega 3 reichlich enthalten. Zweimal die Woche Fisch essen ist nun aber auch nicht jedermanns Sache. Nun gibt es aber viele, die gerade Fischgeruch oder Fischgeschmack nicht mögen. Große Alternativen gibt es dann nicht mehr, um auf natürliche Weise – also über die Nahrung – den Omega 3 Haushalt ausreichend zu füllen. Hier kommen eben Alternativen in Betracht wie Präparate mit omega 3 Q10. Und natürlich gibt es auch ganz normale natürlich Q10 Quellen, wie Fleisch und Innereien. Nun empfinden viele gerade Innereien zu essen nicht gerade als lecker. Das stellt insbesondere bei Q10 aber kein Problem dar. Denn es gibt neben tierischen auch pflanzliche Quellen für Q10, wie Sesamöl, Sesamsamen, aber auch Erdnüssen und Sojabohnen sowie Walnüsse und Pistazien. Reich an Q10 sind auch Spinat und Brokkoli. Wer das alles eben nicht isst, der muss nach Alternativen suchen, wie Tropfen oder Kapseln mit omega 3 Q10. Selbst Fachleute sind davon durchaus überzeugt.

Hier geht es zur Startseite Topfit sein zurück.